Werkfeuerwehr
Werkfeuerwehr
Einsatzberichte
Aufgaben
Organisation
Aktuelles
Archiv
Gruppenfoto
Geschichte
Gerätehaus
Fahrzeuge
First Responder
Schutzkleidung
Schulungen
Übungen
halbjährlich Atemschutzübung
First Respnoder Weiterbildung 2012
Küchenbrand mit Personensuche
VU Person eingeklemmt
First Responder Weiterbildung
Atemschutz Belastungsübungen
Zimmerbrand mit vermissten Personen
Kindergarten
Feststoffbrände und Flüssigkeitsbrände
Kopierwerk
Schachtrettung mittels Leiterbock
Fortbildung Brandbekämpfung in Rotterdam
Erste Hilfe
Atemschutz
Feuerlöschübung mit Handfeuerlöschern
Schachtrettung
CSA Kreisausbildung
Maschinistenausbildung
Links

Feuerwehrgerätehaus

Im Jahr 2002 wurde das neue Feuerwehrhaus gebaut. Baubegin war Mai 2002, Fertigstellung im August 2002.

In unserem Wachraum spielt sich der Alltag ab. Büroarbeiten, Pfortendienst, Telefonauskunft und Vermittlung, Einsatzstatistik erstellen, Erledigung von Verwaltungsangelegenheiten, Diensteinteilung, Vorbereitung von Lehrgängen und Ausbildungen und Postdienst werden hier erledigt.

Einsatzzentrale und BMZ




Hier laufen alle Alarmmeldungen zusammen. Unsere Funkzentrale ist rund um die Uhr 365 Tage im Jahr besetzt und über die interne Notrufnummer: 2333 zu erreichen. Zur Ausstattung gehören Digital, 4m & 2m BOS Funk sowie 2m Werksinterner Betriebsfunk zur Alarmierung der Einsatzkräfte. Sämtliche Rauch- und Brandmeldungen, Aufzugs- und Einbruchsalarme sowie Heizungsstörmeldungen werden über unseren Zentralrechner an zwei Flachbildschirmen angezeigt. Auf einen Blick erfahren wir dank aktueller Objektpläne, in welchen der 139 Gebäude die Störungen und Alarme anstehen.
Im Bedarfsfall können wir von hiraus weitere Feuerwehren sowie Rettungsdienst und Polizei über die FEZ München Land verständigen.

 

Die 10 Unterzentralen der BMZ werden über eine Hauptzentrale, welche mit einem Computer gekoppelt ist, angezeigt. Linker Bildschirm Alarmbearbeitung und rechts Gesamtübersicht und Gebäudeplan.

 

Hier laufen alle Informationen aus den ca. 3200 Druckknopf-, Wärme-, Rauch- und Streckenmeldern auf. Dank unserer modernen Technik können sämtliche Melder von hier aus gesteuert und abgeschaltet werden.

Schlauch- und Gerätewartung

Von unseren Gerätewarten werden die Schläuche und alle Gerätschaften geprüft, gewartet und repariert.




Löscher-Werkstatt

In unserer Löscherwerkstatt werden alle auf unserem Werksgelände befindlichen Feuerlöscher (ca. 800 Stk.), in regelmäßigen Abständen geprüft, gereinigt und wieder gefüllt.

Die Mitarbeiter auf unserem Gelände werden regelmäßig von unserem Fachpersonal im richtigen Umgang mit Feuerlöschern trainiert.




Atemschutz-Werkstatt

Der Leiter der Atemschutzwerkstatt Hans Partheymüller tut hier alles für unsere Sicherheit. Die regelmäßige Wartung der Atemschutzgerätschaften wie Masken, Atemluftflaschen und Lungenautomaten wird hier vorgenommen.

Die Überprüfung und Wartung der vier Chemikalien-Schutzanzüge erfordert ebenfalls große Sorgfalt. Hier sieht man Hans Partheymüller bei der Dichtigkeitsprüfung der Atemschutz-Masken.






KfZ-Werkstatt

Unsere Fahrzeuge müssen stets einsatzbereit sein. Daher haben wir auch eine eigene Kfz-Werkstatt mit dazugehöriger Grube, die einem die Fahrzeugwartung und Pflege schon etwas erleichtern.

Alle Arbeiten, wie z.B. Kundendienst, Reifenschäden, Reifen wechseln, sowie TÜV-Vorbereitung und kleinere Reparaturarbeiten können unsere ausgebildeten Kfz-Mechaniker selbst erledigen.




Umkleide

Unsere Umkleide bietet Platz für 36 Personen.


Fitnessraum

Fit für den Einsatz? Ja klar, dafür muss man etwas tun. Aber kein Problem, in unserem Fitnessraum kommt man mit den richtigen Übungen schon ganz schön ins Schwitzen. Jeder Feuerwehrmann unserer Werkfeuerwehr muss jede Woche mindestens eine Trainingseinheit von 45 Minuten absolvieren.

Sanitätsstation

Für die hauseigene Betreuung der Patienten wird in der Sanitätsstation bestens gesorgt. Die Erstversorgung von Notfallpatienten und Behandlung von kleinen Wehwehchen übernehmen unsere gut ausgebildeten Rettungsdiensthelfer, Betriebssanitäter und Sanitätshelfer.

Der Betriebsarzt betreut unsere Sanitätsstation 14-tägig, um betriebsärztliche Vorsorge- und allgemeine Kontrolluntersuchungen für die Belegschaft der Bavaria Film Studios durchzuführen.

Zur Versorgung unserer Patienten stehen uns drei Liegen in zwei Behandlungsräumen zur Verfügung.






Schulungsraum

Die Ausbildung umfasst monatliche Hauptübungen, sowie zusätzlich wöchentliche Sonderübungen am Objekt und regelmäßige Einsatzübungen, in denen theoretisches und praktisches Wissen anschaulich vermittelt wird. Diese Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen finden nicht nur für unsere hauptamtlichen Kräfte statt, sondern auch für unsere freiwilligen Feuerwehrleute, die uns im Ernstfall unterstützen.

Externe Schulungen werden im Rahmen der Kreisausbildung und an den staatlichen Feuerwehrschulen wahrgenommen. 


Chefbüro

Hauptbrandmeister Alfred Spitzer, Leiter der Werkfeurwehr


Schlüsselverwaltung

Die Kollegen der Schlüsselverwaltung haben einen sehr verantwortungsvollen Zusatzjob. Sie sind zuständig für 5400 Schließzylinder, 17746 Schlüssel in 139 Gebäuden auf dem ca. 298.000 m² Firmengelände der Bavaria Film Studios.

Die Verwaltung der Schließanlage und allen dazugehörigen Arbeiten beschäftigt an 5 Tagen pro Woche einen Feuerwehrmann ganztägig. Dies ist wohl die zeitaufwendigste Nebentätigkeit im Tagesgeschäft.


Küche

Ein hungriger Feuerwehrmann ist kein guter Feuerwehrmann. Darum muss ein gutes Essen auf den Tisch! Unsere Mannschaft besteht fast nur aus Hobbyköchen, somit ist das mit dem reichlich gedeckten Mittagstisch auch kein Problem. Wir achten auf ausgewogene Ernährung, abundzu ist es jedoch eher deftig! Und wenn das Wetter passt, klappt es auch mit dem Grillen.




© Bavaria Film GmbH
 
Bookmarks
Diese Seite posten:
  Druck Icon Top Icon
ImpressumDruck Icon